Newsticker
Schlagzeilen: Großzügige Spende an „Küche der Barmherzigkeit“ In diesen Tagen wurde der Erlös aus dem gemeinsamen Kirchenkonzert in der Stephanuskirche Alfdorf des Musikvereins und des Sängerkranzes Alfdorf an den Vorsitzenden des Förderkreises „Küche der Barmherzigkeit“ Pfarrer i.R. Karl-​Heinz Scheide übergeben.   Es wurden 1750,– € für einen guten Zweck gespendet. Mit diesem Geld wird die Suppenküche in der armenischen Hauptstadt Eriwan unterstützt, in der ca. 650 Menschen täglich mit einer warmen Mahlzeit versorgt werden. Bei der Scheckübergabe waren auch die beiden Dirigenten Holger Kraus vom Musikverein, der dieses Benefizkonzert angeregt hatte und Peter Nickel vom Sängerkranz Alfdorf dabei. Auf dem Foto v.l.n.r. : Dirigent Holger Kraus, Musikvereinvorstand Stefan Erhardt, Sängerkranzdirigent Peter Nickel, Pfarrer i.R. Karl-​Heinz Scheide und die Vorstände des Sängerkranzes Alfdorf Axel Strobel und Stefan Hientz. Seitenanfang Wir möchten uns ganz herzlich bei den fast 200 Teilnehmern bedanken, die ein tolles musikalische Programm mit ihren Ausbildern zusammengestellt haben. Herzlichen Dank auch an die Helferinnen und Helfer und die Kuchenspenderinnen, die für einen gelungenen Rahmen der Veranstaltung sorgten. Besonders erwähnen möchten wir die Premiere unserer beiden neuen Bläserklassen aus Pfahlbronn und Alfdorf, die schon nach 3 Monaten richtig gut zusammengespielt haben. Unter der hervorragenden Leitung von Evelyn Haller sorgten sie mit der Jugendkapelle für eine kurzweilige und unterhaltsame Mittagspause. Bilder, siehe in der Galerie zum Zeitungsbericht Musikschule: Sommerfest war ein voller Erfolg Schulfest in Hellershof Die Gitarrenklasse von Stefan Senk und die Blockflöten- und Klavierklasse von Anna Flor bereicherten musikalisch das Schulfest der Grundschule Hellershof zum Ende des Schuljahres. Auch wenn das Wetter am Samstag nicht mitgespielt hat, können der Musikverein Alfdorf sowie der Sängerkranz Alfdorf doch auf eine gelungene Schlossparkserenade zurückblicken. Glücklicherweise war ein "Schirmherr" in Form von Bürgermeister Michael Segan engagiert, welcher die Alte Halle zur Verfügung stellte, sodass die Veranstaltung doch im Trockenen stattfinden konnte. Der Abend wurde nach kurzer Begrüßung von Stefan Hientz vom Alfdorfer Sängerkranz sowie Herrn Bürgermeister Segan durch den Musikverein Alfdorf mit dem "Gruß aus Alfdorf" eröffnet. Weiter ging der erste Teil des Abends mit dem Sängerkranz Alfdorf und dem Frauenchor "Passione" aus Iggingen. Nach einer kurzer Pause eröffnete wieder der Musikverein Alfdorf die zweite Runde, welche mit Stücken wie "The Best of Beatles", "Bon Jovi - Rock Mix" und "Jive Hits" das Publikum begeisterte. Nach kurzer Zugabe übernahm wieder der Sängerkranz Alfdorf das Ruder und musste schließlich auch eine Zugabe zum Besten geben. Mit dem Stück "Bajazzo", welches der Sängerkranz und der Musikverein Alfdorf gemeinsam vortrugen, ging der Abend zu Ende. Ein herzliches Dankeschön an alle Besucher, Helfer und Organisatoren, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben, sowie dem Frauenchor Passione aus Iggingen. zum Zeitungsbericht Gelungene Schlossparkserenade 21.07.2012 Kinderferienprogramm Anlässlich des diesjährigen Kinderferienprogrammes ging es wieder einmal ins Naturtheater nach Heidenheim. "Michel aus Löneberga" stand diese Jahr auf dem Programm. Viel Spaß hatten die Kinder bei den zahlreichen Streichen des Jungen aus "Katthult". Erstes „Juniorabzeichen-Konzert“ des Musikvereins Alfdorf Alle Beteiligten, Eltern, Lehrer und Schüler waren sich einig: Das erste „Juniorabzeichen-Konzert“ des Musikvereins Alfdorf war ein voller Erfolg und sollte auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder durchgeführt werden. Das Juniorabzeichen wird von der Bläserjugend Baden-Württemberg angeboten und soll ein erstes Vorspiel für die Jungmusiker sein. Dabei soll die Spielfreude der Kinder auf ihrem Instrument geweckt und gefördert werden. Die Jungmusiker bereiten mit ihrem Lehrer zwei Spielstücke aus der Literaturliste des Landesverbandes vor. Holger Kraus, Dirigent des Musikvereins lies es sich nicht nehmen persönlich vorbei zu kommen und den Teilnehmern  das „Juniorabzeichen“ zu überreichen. Gratulation an: Tamina Breyer, Marlene Gaukel und Harshita Tirunagiri (Querflöte); Sofia Escher (Trompete); Alwine Holbein (Posaune); Tim Peischl (Schlagzeug); Max Bareiß, Amelie Bulling und Daniel Richter (Saxofon); Fabian Hehrer, Antonia Sujer, Natalie Timcke und Anika Richter (Klarinette). Fast alle Teilnehmer sind schon wichtige Größen im Jugendorchester des Musikvereins. Dass sie auch in der Gemeinschaft begeisternde Musik machen können, kann man beim Herbstkonzert des Musikvereins am Samstag, 24. November erleben. Gemeinsamer Probentag der Jugendkapellen Alfdorf und Iggingen 20.10.2012 Am Samstag den 20. Oktober fand ein gemeinsamer Probentag der Jugendkapellen des Musikverein Alfdorf e.V  unter Leitung von Holger Kraus und der Jugendkapelle des MV Iggingen unter Leitung von Christine Kraus im Haus der Musik in Alfdorf statt. Nach intensiver Probenarbeit am Vormittag haben sich die Teilnehmer ein leckeres italienische Essen redlich verdient. Frisch gestärkt startete man mit neuem Elan in die zweite Runde am Nachmittag. Optimal vorbereitet und bestens gelaunt freuen sich unsere Jungmusiker und Musikerinnen auf das anstehende Herbstkonzert am Samstag den 24. November 2012 in der Sporthalle in Alfdorf um den verdienten Applaus für ihre Musik und ihr Engagement zu ernten. Frauenchor Passione aus Iggingen Sängerkranz Alfdorf Musikverein Alfdorf Herbstkonzert 24.11.2012 - Gelungener Konzertabend des Musikvereins Alfdorf Einen gelungenen Konzertabend erlebten die Besucher des Herbstkonzerts des Musikvereins Alfdorf am vergangenen Samstag in der herbstlich geschmückten Alfdorfer Sporthalle. Den Auftakt zum Konzertabend machten die Bläserklassen der Schlossgartenschule in Alfdorf und der Schule im Lindengarten in Pfahlbronn. Die Jungmusiker, welche die dritte und vierte Klasse der Grundschule besuchen, erlernen erst seit wenigen Monaten ihr Instrument. Unter der Leitung von Evelyn Haller präsentierten sie den Zuhörern die Stücke „Fina Bläserteam“, „Mickey Mouse March“ und „Let´s Rock!“. Nach einer kurzen Umbauphase folgte der Auftritt der Jugendkapelle. Erstmalig traten dabei die Jugendkapellen aus Alfdorf und Iggingen gemeinsam auf. Da beide Kapellen von dem Dirigentenehepaar Holger und Christine Kraus geleitet werden, bot es sich an, die beiden Jugendkapellen zusammen zu würfeln, um ein schönes, großes Jugendorchester zu erhalten. In gemeinsamen Probetagen haben sich die Musiker auf ihre Stücke vorbereitet. So eröffneten sie ihren Konzertabend mit dem Stück „Prelude to a Festival“, entführten die Zuhörer mit Ihrem nächsten Stück „Forrest Gump“ in den gleichnamigen Film mit Tom Hanks, bevor die wilden Tiere und bezaubernden Landschaften des afrikanischen Nationalparks Serengeti in „Serengeti Dreams“ musikalisch verarbeitet wurden. Mit dem Stück „Chariots of Fire“ verabschiedeten sich beide Jugendkapellen. Sie wurden jedoch nicht von der Bühne gelassen ohne eine Zugabe zu spielen. Als nächstes betrat das Große Blasorchster unter der Leitung von Holger Kraus die Bühne. Die Musiker eröffneten ihren Konzertteil mit dem Königsmarsch aus der Filmmusik von „Till Eulenspiegel“. Als nächstes entführten die Musiker ihre Zuhörer mit dem Stück „Silva Nigra“ von Markus Götz in den Schwarzwald. Die Mystik des Schwarzwaldes, die dunklen Wälder und faszinierenden Landschaften, die Religiosität der Menschen, aber auch die Fröhlichkeit ihrer Feste, all dies wurde von den Musikern musikalisch gut verarbeitet und interpretiert. Im nächsten Stück „Schwabenland“ von Kurt Gäble wurden die schwäbische Heimat mit Ihren bedeutenden Kulturstätten und der schwäbische Mensch weiter charakterisiert. Nach einer kurzen Pause betraten die Musiker des Großen Blasorchesters ein zweites Mal die Bühne und eröffneten mit der „Seagate Ouvertüre“ von James Swearingen, einer schönen Komposition, welche zwischen langsamen und schnellen Tempi sowie lauter und leiser Dynamik mehrmals wechselt, ihren zweiten Konzerteil. Mit den weltberühmten Hits „Up where we belong“ „Unchain my heart“ u.a. von „Joe Cocker“ ging es dann rockiger weiter. Den Abschluss bildete das Stück „Hurra Hurra“, in welchem einige beliebte Melodien von Kinderserien verarbeitet werden. Sei es die Titelmelodie zu „Heidi“ oder der „Biene Maja“ oder „Pippi Langstrumpf“ und „Pumuckl“. Nach diesem gelungenen und musikalisch gut aufbereiteten Konzertprogramm, hatten die Musikerinnen und Musiker des Großen Blasorchesters Mühe, von der Bühne gelassen zu werden. So mussten zwei Zugaben zum Besten gegeben werden. Dabei stimmten die Musiker die Zuhörer bereits auf die nächste Veranstaltung am 23. März 2013 mit Anton Gälle und seiner Scherzachtaler Blasmusik mit der „Sorgenbrecher Polka“ ein. Zum Schluss wurde noch „The Power of Love“ zum Besten gegeben. Ehrungen - Beim Herbstkonzert konnten wieder zahlreiche aktive sowie passive Mitglieder des Musikvereins Alfdorf geehrt werden. Hilde Weiss und Luzia Bausch wurden für 50 Jahre fördernde Mitgliedschaft geehrt. Für 40 Jahre Verbundenheit gegenüber dem Musikverein Alfdorf wurden Anneliese Nemetz sowie für 30 Jhare Ewald Biber, Simone Lang, Josef Rack und Günther Kronigsfeld ausgezeichnet. 20 Jahre sind bereits Ingrid Köhler und Rolf Müller mit dem Verein verbunden. Für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft im Musikverein wurden Diana Lang, Claudis Strampfer und Bernd Munz ausgezeichnet. Bereits seit zwanzig Jahren sind Michael Müller und Martin Ostermit der Blasmusik verbunden. Für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft im Blasmusikverband und 15 Jahre Tätigkeit in der Vorstandschaft von Musikvereinen wurde Oliver Peischl ausgezeichnet. Allen genannten ein herzliches Dankeschön für die jahrelange Verbundenheit mit dem MVA! Ehrungen Jugend - Beim Herbstkonzert konnten wieder zahlreiche Jugendliche ausgezeichnet werden, welche erfolgreich an den D-Lehrgängen des Verbandes teilgenommen haben. Im Einzelnen waren dies für den Lehrgang D1: Kim Ascher, Annabelle Werdin, Hannah Klose und Judith Sines. Erfolgreich am D2-Lehrgang haben teilgenommen: Nathalie Koppenhöfer, Emma Vogel, Marlen Widmann und Raffael Kleinmann. Bilder, siehe in der Galerie zu den Zeitungsberichten Ständchen zum 50. Geburtstag für Herrn Bürgermeister Michael Segan Alfdorf, den 03.03.2013 - Anlässlich seines 50. Geburtstages spielte der Musikverein Alfdorf zur Überraschung dem amtierenden Bürgermeister Herrn Michael Segan ein Ständchen im Rahmen seines Geburtstagfestes vor dem ev. Gemeindehaus Alfdorf. Wir wünschen Herrn Segan viel Gesundheit und Glück auf seinem weiteren Lebensweg. Der MVA 23.03.2013 - Anton Gälle und seine Scherzachtaler Blasmusik - ein voller Erfolg! Ausflug Großes Blasorchester nach Nesselwang Nachdem am Samstag, den 13.10.2012 um 06:30 Uhr der Bus beladen war, ging es los Richtung Nesselwang. Am Rastplatz Illertal legten wir mit den mitgebrachten, Brötchen, Kuchen, Kaffee, Wurst und Käse eine kleine Früh-stückspause ein. So gestärkt ging es weiter bis nach Nesselwang im Allgäu. Dort starteten wir an der Talstation der Alpspitzbahn mit unserer Wanderung. Diese führte uns über den schön angelegten Wasserfallweg und zahlreichen Stufen und Kehren in ca. 1,5 Stunden zum Sportheim Böck auf ca. 1.500m. Wer mochte konnte noch den Gipfel des Edelsberg auf 1.626m erklimmen. Leider wurden wir auf dem Gipfel mit keiner schönen Aussicht belohnt, da es sehr bewölkt war. Jedoch der Gipfelschnaps schmeckte trotzdem! Nach einem kleinen Vesper auf dem Gipfel und einem kurzem Eintrag im Gipfelbuch kamen auch die Gipfelstürmer im Berggasthof Sportheim Böck an. Dort wurde noch gegessen und getrunken, bevor wir uns an den Abstieg machten. Damit dieser nicht so lang war, stiegen wir zum Schluss in die Sommerrodelbahn um und die letzten Meter waren somit wie im Flug vorbei! Mit dem Bus fuhren wir wieder nach Alfdorf zurück und ließen den Abend noch in der Pizzeria ausklingen. Ein rundum gelungener Tag, mit vielen neuen Eindrücken, anstrengenden Aufstiegen und lustigen Abfahrten mit der Sommerrodelbahn. Vielen Dank an unseren Jochen Gaukel fürs organisieren! Wie bereits im letzten Jahr, war auch dieses Jahr das Frühlingsfest der Volksmusik mit Anton Gälle und seiner Scherzachtaler Blasmusik ein voller Erfolg. Trotz winterlichen Rahmenbedingungen war die Halle sehr gut gefüllt und die Gäste feierten ein Fest der Volksmusik. Der Musikverein Alfdorf bedankt sich sehr herzlich bei allen Gästen für Ihr Kommen, sowie: - bei den Familien Kleinhanß und Rayhle für die zur Verfügungstellung der Transportmittel - der Druckerei Schwarzkopf Inh. Peter Oster für den Druck der Eintrittskarten - allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben - beim Organisationsteam - und allen Lieferanten. 23.11.2013 - Gelungener Konzertabend des Musikvereins Alfdorf in der herbstlich geschmückten Sporthalle Alfdorf. Einen gelungenen Konzertabend erlebten die Besucher des Herbstkonzerts des Musikvereins Alfdorf in der herbstlich geschmückten Alfdorfer Sporthalle. Den Auftakt zum Konzertabend machten die Bläserklassen der Schlossgartenschule in Alfdorf und der Schule im Lindengarten in Pfahlbronn. Die Jungmusiker, welche die dritte und vierte Klasse der Grundschule besuchen, erlernen erst seit wenigen Monaten ihr Instrument. Unter der Leitung von Evelyn Haller präsentierten sie den Zuhörern die Stücke „Fina“, „Bandroom Boogie“ und „Power Rock“. Nach einer kurzen Umbauphase folgte der Auftritt der Jugendkapelle. Diese eröffnete unter der Leitung von Holger Kraus den Konzertabend mit dem Stück „Rhythm & Blues“ von Jacob de Haan, entführten dann die Zuhörer mit ihrem nächsten Stück „Czardas“ - einem traditionellen Tanz der Bevölkerung Ungarns und Siebenbürgen - in eine ungarische Dorfschenke, bevor sie dann mit dem Stück „Rainbow Connection“ aus der Muppet Show das Publikum überzeugte. Mit dem Stück „Attack of the Cyclops“ verabschiedete sich die Jugendkapelle. Natürlich wurde sie nicht von der Bühne gelassen, ohne eine Zugabe zum Besten zu geben. Als Nächstes betrat das Große Blasorchester unter der Leitung von Holger Kraus die Bühne. Die Musiker eröffneten ihren Konzertteil mit der Ouvertüre „Pacific Dreams“ von Jacob de Haan. Hier verarbeitet Jacob de Haan die Eindrücke eines reisenden, spanischen Komponisten, welcher durch Sydney schlendert und von fremden Inseln träumt. Fantasievoll ging es auch im nächsten Stück, „Verwehte Blumen“ von Florian Pranger, weiter. Hier beschrieben die Musiker gekonnt mit Tempi- und Rhythmuswechseln das Abwechseln der Witterungen auf einer Blumenwiese - vom Morgengrauen über einen schönen Blütenstand bis hin zu Sturm und Gewitter. Im nächsten Stück ging es für den Soloposaunisten Raphael Kleinmann anspruchsvoll mit der bayrischen Polka, einem Markenzeichen der Zugposaunenmusik, weiter. Den traditionellen Konzertteil beendete das Große Blasorchester mit dem Marsch „Abschied der Slawin“ von Wassili Agapkin, welcher neben der Nationalhymne der bekannteste Marsch in Russland ist. Nach den Ehrungen eröffneten die Musiker den zweiten Teil ihres Konzertprogramms mit Melodien aus dem Musical Miss Saigon. Danach wechselten sie vom Musicalgenre zur Filmmusik mit dem Titel „Jade“ aus dem US-amerikanischen Actionthriller „The Rock - Fels der Entscheidung“. Hier stellte Marleen Werdin auf der Soloflöte ihr Können unter Beweis. Als Abschluss des Herbstkonzertes hatten die Musiker ein Medley des erfolgreichen deutschen Musikers Herbert Grönemeyer vorbereitet und begeisterten das Publikum mit Titeln wie „Männer“, „Mensch“, „Flugzeuge im Bauch“ und „Mambo“. Nach diesem gekonnten Auftritt wurden auch die Musiker nicht von der Bühne gelassen, ohne zwei Zugaben zum Besten zu geben. Frühlingsfest der Blasmusik - Robert Payer’s Original Burgenlandkapelle Der Musikverein Alfdorf präsentierte am 22.03.2014 Robert Payer´s Original Burgenlandkapelle  unter der Leitung von Richard Beißer in der Sporthalle in Alfdorf. Auch unser diesjähriges Frühlingsfest der Blasmusik war wieder ein voller Erfolg. Unsere Gastkapelle "Robert Payer´s Original Burgenlandkapelle unter der Leitung von Richard Beißer" hat es verstanden ein gelungenes Blasmusikfest mit unseren Gästen zu feiern. Bei so viel Unterhaltung und guter Musik wurde viel getanzt, geschunkelt und geklatscht! Unser Dank gilt, vor allem: - unseren zahlreichen Gästen - den Helfern vor und hinter den Kulissen sowie dem Vorbereitungsteam - Silvia Rayhle für die Plakate am Ortseingang von Alfdorf - den Vorverkaufsstellen - der Druckerei Scharzkopf Inh. Peter Oster für den Druck der Eintrittskarten - sowie allen weiteren Unterstützern. Euer Musikverein Alfdorf ! Frühlingsfest der Blasmusik mit den Der Musikverein Alfdorf präsentierte am 14.03.2015 die Hergolshäuser Musikanten in der Sporthalle in Alfdorf. Zahlreiche Gäste feierten einen böhmischen Abend mit den Hergolshäuser Musikanten. Mit bekannten Märschen, Polken und Walzer wie z.B. der “Laubener Schnellpolka”, dem “Böhmischen Herzklopfen” und den “Leuchtenden Trompeten” unterhielten die Hergoshäuser Musikanten das Publikum und führten mit Witz, Charme und Schwung durch einen gelungenen Abend. Neben Titeln der Scherz- achtaler, durften auch bekannte Melodien der Burgenländer nicht fehlen, sowie Eigenkompositionen. Darüberhinaus begeisterten die Musiker mit vielen Gesangs- titeln. Letztendlich durfte auch ihr Erfolgshit “Die Sonne geht auf” von Rudi Fischer nicht fehlen. Wir bedanken uns, bei den zahlreichen Gästen, den Helfern vor und hinter den Kulissen sowie dem Vorbereitungsteam, den Vorverkaufsstellen, der Druckerei Schwarzkopf, Inh. Peter Oster, für den Druck der Eintrittskarten und Plakaten, sowie allen weiteren Unterstützern.